Wann hilft Medi - Taping?

 

Medi-Taping hilft bei allen Schmerzen, an denen Muskeln und Sehnen beteiligt  sind.

(und bei einigen funktionellen organischen Beschwerden wie z.B. Dreimonatskoliken,  über

die Massage so genannter Reflexzonen der Haut)

 

Nur einige Beispiele:

 

·    Rückenschmerzen

 

ü         Halswirbelsäule (z.B. bei Verspannungen, Auffahrunfall)   

ü         Bandscheibenprobleme  (auch nach Operationen), Hexenschuss

ü         durch Muskelverspannung bedingte Migräne und Tinnitus

ü         akuter Schiefhals

ü         Rückenbeschwerden in der Schwangerschaft

 

·    Gelenkschmerzen

 

ü         Schulter (Reizzustände bei Arthrose, Verkalkungen und nach Verletzungen)

ü         Hüfte  (z.B. Arthrose, Schleimbeutelentzündung)

ü         Knie (wie Schulter und u.a. sehr effektiv bei postoperativen Beschwerden)

ü         Golfer- und Tennisellenbogen,

ü         Fußballen

ü         Daumengrundgelenkarthrose

 

·    Textfeld: Ø	Individuelle Beratung

Zerrungen, Stauchungen, Muskelteilrupturen

 

·    Sehnenscheidenentzündung

 

ü         z.B. Achillessehne

ü         „Fersensporn“  (Insertionstendopathien)